Presse

Der Hofer Handel macht seinen Kunden den Hof

By 5. Juni 2017 No Comments

Der Hofer Handel macht seinen Kunden den Hof
Pressekonferenz, Juni 2017

Ein­kaufs­füh­rer, Online­platt­form und Image­kam­pa­gne zeigen Attrak­ti­vi­tät der Ein­kaufs­stadt Hof: Der Hofer Handel macht seinen Kunden den Hof!

Hof – Die Wer­be­ge­mein­schaft Hof schrei­tet mit großen Schrit­ten voran – ein attrak­ti­ver Ein­kaufs­füh­rer ist fer­tig­ge­stellt und wird von der groß ange­leg­ten Image­kam­pa­gne „Wir machen (Ihnen den) Hof“ beglei­tet. Seit der Geburts­stun­de der neuen Wer­be­ge­mein­schaft sind erst wenige Monate ver­gan­gen. Doch die Mit­glie­der haben in dieser Zeit bereits viel auf den Weg gebracht: Ein­kaufs­füh­rer und Image­kam­pa­gne zeigen – online und in gedruck­ter Version – erst­mals ganz gebün­delt die ganze Viel­falt der Hofer Ein­kaufs­stadt. Erst­mals prä­sen­tiert sich der Hofer Ein­zel­han­del auch unter www.einkaufen-in-hof.de auf einer gemein­sa­men Platt­form im Inter­net und schafft somit inner­halb weniger Klicks einen Über­blick über die eigene Ange­bots­viel­falt.
„Der neue Ein­kaufs­füh­rer Hof ist ein unkom­pli­zier­tes und leicht erreich­ba­res Ser­vice­in­stru­ment für Gäste, Besu­cher, aber auch für Ein­hei­mi­sche. Es gibt ihn neben der Print­ver­si­on auch digital im soge­nann­ten „Respon­si­ve Design“, also unab­hän­gig funk­ti­ons­fä­hig vom benutz­ten Medium“, erklä­ren Optiker Lutz Lenn­artz und Bärbel Scher­del, Wirtin der „Wein­kis­te“, welche die Dop­pel­spit­ze der neuen Wer­be­ge­mein­schaft bilden.

Angebot und Ser­vices – gebün­delt und wie­der­erkenn­bar

Fast 80 teil­neh­men­de Händler und Geschäf­te umfasst die erste Auflage, die in diesen Tagen in die Pro­duk­ti­on geht. Ebenso wie in der Online­ver­si­on findet der Leser das, was er sucht, nach Bran­chen und The­men­be­rei­chen auf­be­rei­tet. Dazu werden Öff­nungs­zei­ten, Sor­ti­ment, Lage und oft noch einige weitere nütz­li­che Details gelie­fert. „Der Kunde erhält damit schnell und umfang­reich wie nie einen Über­blick darüber, was der Hofer Ein­zel­han­del alles zu bieten hat“, so Ute Fischer vom Hofer Stadt­mar­ke­ting­ver­ein, der das Projekt ebenso unter­stützt. Das Layout ist an das Cor­po­ra­te Design der Stadt Hof ange­lehnt, so dass hier nicht nur eine Wie­der­erken­nung gewähr­leis­tet ist, sondern auch Syn­er­gie­ef­fek­te ent­ste­hen.

Image­kam­pa­gne zeigt Gesich­ter des Handels

Doch der Ein­kaufs­füh­rer ist nur eine der neuen Ideen und Impulse, welche die Wer­be­ge­mein­schaft ent­wi­ckelt, um die Auf­ent­halts­qua­li­tät in Hof zu stei­gern und die Attrak­ti­vi­tät als Ein­kaufs­stadt zu erhöhen. Mit einer eigenen Image­kam­pa­gne macht man dieses Bemühen nun weithin sicht­bar. Ins­ge­samt 12 Motive umfasst die Kam­pa­gne, deren Bot­schaft zwei Bedeu­tun­gen hat und somit gleich doppelt Auf­merk­sam­keit schafft. Mit der Aussage „Wir machen (Ihnen den) Hof!“ prä­sen­tie­ren sich die teil­neh­men­den Händler als attrak­ti­ver Teil des Hofer Handels und möchten Besu­cher und Gäste aus Nah und Fern zum Einkauf in die Saa­le­stadt locken. Die Motive der Image­kam­pa­gne sind die Händler selbst, in sym­pa­thi­schen, authen­ti­schen und ein­la­den­den Dar­stel­lun­gen. Sie wollen Stadt und Region darauf auf­merk­sam machen, was der Hofer Handel eigent­lich alles zu bieten hat: Fach­kom­pe­tenz, kurze Wege ein Ein­kaufs­er­leb­nis in ein­zig­ar­ti­ger Stadt­ku­lis­se und eben eine enorme Ange­bots­viel­falt.

Stadt und Handel in einem Boot

Die Händler machen ihren Kunden den Hof. Sie machen aber auch Hof selbst aus, nämlich mit ihrem eigenen Beitrag zur attrak­ti­ven und viel­fäl­ti­gen Ein­kaufs­stadt“, erklärt Wolf­gang Judas von der Agentur design­house, welche die Kam­pa­gne ent­wi­ckelt hat. Er betont, dass Ein­kau­fen und das Stadt­er­leb­nis eng ver­zahnt seien, weshalb auch hier Stadt und Handel gemein­sam auf­tre­ten. Dies gesche­he ganz im Ver­ständ­nis des Slogans „Wir schen­ken Hof Glanz“, mit dem die Wer­be­ge­mein­schaft Hof ins Rennen geht. Das über­ge­ord­ne­te Ziel für Stadt und Handel müsse es natür­lich sein, so Wolf­gang Judas, die Stadt Hof als starke Marke dar­zu­stel­len und zu posi­tio­nie­ren. Der Ein­kaufs­füh­rer und die Image­kam­pa­gne sind hierfür zwei maß­geb­li­che Pro­jek­te, um diesen Prozess lang­fris­tig umzu­set­zen.

Stadt Hof steigt mit Co-Finan­zie­rung ein

Um die gesetz­ten Ziel zu errei­chen, wird auch die Stadt Hof ihre finan­zi­el­len Bemü­hun­gen im Bereich der Image­wer­bung für die Ein­kaufs­stadt deut­lich erhöhen. Dazu Hofs Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Harald Ficht­ner: „Wir müssen gemein­sam die vielen Vorzüge des Ein­kaufs­stand­orts offen­siv ver­mit­teln. Aus diesem Grund wird die Stadt Hof das Stand­ort­mar­ke­ting des Ein­zel­han­dels mit 30.000 EUR unter­stüt­zen und hat sich bereits mit der Hälfte des Betrags an der Kon­zep­ti­on des Ein­kaufs­füh­rers und der Image­kam­pa­gne betei­ligt. Wir wollen das finan­zi­el­le Enga­ge­ment der Wer­be­ge­mein­schaft und jedes ein­zel­nen Händ­lers durch diese Co-Finan­zie­rung hono­rie­ren. Je mehr sich aus dem Handel heraus für unsere gemein­sa­men Ziele enga­giert wird, desto stärker wird sich auch die Stadt betei­li­gen. Das ist unser Weg für die Zukunft – fair und Hand in Hand.“

Der Ein­kaufs­füh­rer der Stadt Hof ist ab sofort unter www.einkaufen-in-hof.de im Inter­net erreich­bar und wird dort stetig aktua­li­siert und erwei­tert. Gedruck­te Exem­pla­re liegen unter anderem in der Tou­rist­infor­ma­ti­on der Stadt Hof in der Lud­wig­stra­ße 24 sowie in teil­neh­men­den Geschäf­ten aus. Die Bilder der Pla­kat­kam­pa­gne stehen in Kürze unter www.hof.de zum Her­un­ter­la­den zur Ver­fü­gung.

Leave a Reply